Scheibe Willkommen bei "Springen mit Musik„ Scheibe

ScheibeScheibe Scheibe

Dreisprung Claudia Ablauf
Beim „ Springen mit Musik „ der LAG Obere Murg handelt es sich um zwei separate  Veranstaltungen in Weisenbach. Ein Meeting für die Stabhochspringer und Kugelstoßer (die springen zwar nicht, dürfen aber trotzdem mitmachen) und ein Meeting für die Disziplinen Weit- und Dreisprung.

Im Jahr 2012 wurde durch die Hammerwerfer der LAG in Langenbrand die Veranstaltung „Werfen mit Musik“ etabliert.

Die über die Lautsprecheranlage eingespielte Musik wirkt sich nicht nur motivierend auf die Springer, Stoßet und Werfer aus, es animiert auch das Publikum mitzugehen und zu klatschen. Dies wiederum bringt zusätzliche Motivation und erhöht den Spaß für die Athleten.


„ Springen mit Musik “  - Ein Wettkampf mit Spaß- und Erfolgsgarantie?

Eine Erfolgsgarantie können wir für die Athleten leider auch beim „ Springen mit Musik “ nicht geben, aber Spaß macht das Springen bei den Meetings in Weisenbach auf jeden Fall. Für die Springer ist das „ Springen mit Musik “ aufgrund seiner Atmosphäre jedes Jahr wieder ein ganz besonderer Höhepunkt. Aber auch die Leistungen der Athleten können sich jedes Jahr sehen lassen.  So wurden beim 1. Meeting im Jahre 2006 von den acht gestarteten Dreispringerinnen fünf persönliche Bestleitungen erzielt. Die neun Weitspringer beim 2. „ Springen mit Musik “ (2007) konnten sich über drei persönliche Bestleistungen und eine Saisonbestleistung freuen und im Jahre 2008 wurden beim Weitsprung von den zehn Athleten wiederum drei persönliche Bestweiten erreicht.

Wie lässt sich diese große Anzahl an Bestleistung beim „ Springen mit Musik “ in Weisenbach erklären? Drei Gründe können dafür genannt werden: 1. Die Nähe der Zuschauer zu den Athleten. So laufen die Stabhochspringer beim Anlauf durch das „Spalier“ der klatschenden Zuschauer und beim Weit- und Dreisprung sitzt das begeisternde Publikum direkt am Grubenrand. 2. Die motivierende Musik, die nicht vom Veranstalter ausgewählt  wird, sondern vom Springer selbst bestimmt werden kann. So kann jeder Teilnehmer für seinen Sprung die gewünschte Musik auf CD mitbringen und vom Stadion-DJ auflegen lassen. Und zu guter letzt trägt auf dem Weisenbacher Sportplatz am Sennel auch der grandiose Ausblick auf Weisenbach und Umgebung sowie die fachkundige Moderation der Sprünge durch den Stadionsprecher zu der ganz besonderen Motivation der Springer bei.



Wie die Idee entstand:
Die Idee für das „ Springen mit Musik “ in Weisenbach entstand bei einem Besuch unserer Weit- und Dreispringer beim Hochsprungmeeting des TV Bühl. Auch dort treibt die Kombination aus Zuschauernähe und flotter Musik die Weltklasseathleten regelmäßig zu Höchstleistungen. So kam also die Idee: „was für Hochspringern auf Weltklasseniveau gut ist, kann für die Dreispringer auf dem Sportplatz in Weisenbach nicht schlecht sein“.

Dass das Konzept aufgeht, zeigte sich dann ja schon beim ersten Meeting für Dreispringerinnen im Jahre 2006. Der Wettkampf wurde seither ständig um weitere Disziplinen erweitert. Seit 2007 gehört der Weitsprung zum Programm und auch die Männer dürfen mitspringen (Gleichberechtigung mal anders). Im Jahre 2008 gaben auf der neu eröffneten Stabhochsprunganlage die Stabhochspringer ihr Debüt und im Jahre 2009 glänzten erstmals die Kugelstoßer mit großen Weiten. 2012 wollten sich dann die Hammerwerfer auch durch die Musik zu Höchstleistungen treiben lassen haben die Veranstaltung „Werfen mit Musik“ in Langenbrand ins Leben gerufen.

Die LAG Obere Murg würde sich freuen, Sie persönlich in Weisenbach und Langenbrand begrüßen zu dürfen. Egal ob als Athlet, Betreuer oder Zuschauer. Jeder trägt seinen Teil zum Erfolg beim „ Springen mit Musik “ und „Werfen mit Musik“ bei.