27.12.2020 Neue Homepage des Kreises Rastatt / Baden- Baden / Bühl

Seit Dezember hat der Kreis eine neue Homepage: www.rababü.de

27.12.2020: Leichtathletik de. vom 18.12.2020
Sara Rosch in „European Starters Panel“ berufen
Die Deutsche Sara Rosch ist vom Europäischen Leichtathletik-Verband als Starter in
das sogenannte „European Starters Panel“ für die Jahre 2021 bis 2024 berufen worden.
Damit wird sie mit sieben weiteren Startern aus fünf Ländern in den kommenden
vier Jahren als Internationaler Starter oder Referee Start bei Europameisterschaften
eingesetzt werden können.
Die Berufung von Sara Rosch erfolgte nach einem halbjährigen Kurs, der coronabedingt
online durchgeführt werden musste und Anfang November mit einer umfangreichen
schriftlichen und mündlichen Prüfung abgeschlossen wurde. Dabei konnte sie sich
unter 17 finalen Teilnehmern erfolgreich qualifizieren. Nach dem altersbedingten
Ausscheiden von Wilfried Fittko, der seit 2013 Mitglied war, ist der DLV somit
erneut für die kommenden vier Jahr im Panel vertreten.


24.12.2020: Weihnachtsgrüsse
Xmas2020


07.10.2020 Unser Adi wird 70
Am 6. Oktober durfte unser Ehrenvorstand und Trainer Adi Marxer seinen 70. Geburtstag feiern. Diesen Tag verbrachte er mit seiner Edith, deshalb besuchten wir ihn – aufgrund von Corona nur im ganz kleinen Kreis – und überbrachten die Glückwünsche der LAG und der Leichtathletikfamilie. Thomas Gerstner in seiner Funktion als Sprecher der LAG würdigte in seiner kleinen Ansprache Adis unermüdliches Engagement für die Leichtathletik. Beide regionale Tageszeitungen hatten bereits zuvor ausführlich seine Verdienste beschrieben und gewürdigt. Dieser Hommage konnte sich Thomas nur anschließen. Wir nutzten den Abend bei leckerem Secco und selbstgemachter Quiche von Adi´s Frau Edith zum Austausch von persönlichen Erinnerungen, sei es an Trainings- und Zeltlager oder die vielen, vielen Wettkämpfe mit unzähligen Anekdoten und Geschichten rund um die Leichtathletik.
Da Adi und Edith auch große Kulturliebhaber sind, freuten sie sich sehr über die Gutscheine der LAG und der Leichtathleten für das Festspielhaus in Baden-Baden.
Wir hoffen auf noch viele schöne gemeinsame Stunden auf und außerhalb des Sportplatzes und dass uns Adi mit seiner Erfahrung und seinem Wissen noch viele, viele Jahre zur Seite stehen wird.

Adi70

01.10.2020 Panoramalauf abgesagt:
Panoramalauf der LAG Obere Murg abgesagt
Schweren Herzens haben wir uns entschieden, unsere diesjährigen Laufveranstaltungen Ende Oktober abzusagen.
Der Grund dafür ist die nach wir vor angespannte Lage im Bezug auf Covid- 19 und den vielen Bestimmungen wir für eine Ausrichtung erfüllen hätten müssen.


19.09.2020 LAG- Meisterschaften:

Wettkampfleiter: Bitte bestätigen

Mittwoch, 30.9. Weisenbach:
Adi Marxer + Trainer
17.00 Uhr Hürden.
18.00 Uhr Drei- und Fünfsprung alle Klassen


Freitag,2.10. Weisenbach:
Tanja Wunsch+ Siegrun Gerstner
Kampfrichterliste folgt
17.00 Uhr: U16 und jünger: Drei- und Vierkämpfe
KILA- Wettbewerbe U12: 50m, Weit, Hoch, Schlagball

Samstag,3.10.Bermersbach:
1. Schreiber _____________1 Stopper____________
11.00 Uhr 1500m Lauf und Meile alle Klassen

Samstag,3.10. Langenbrand
Bernd Wörner
11.00 Uhr Diskus ab Jugend (Reihenfolge wird je nach TN festgelegt)
12.30 Uhr Hammer alle Klassen (Reihenfolge wird je nach TN festgelegt)

Sonntag,4.10. Weisenbach:
Adi Marxer
Kampfrichterliste folgt
LAG- Abschlusswettkämpfe: Alle Klassen ab U14
10.30 Uhr Stabhoch alle Klassen
12.00 Uhr 50m,75m,100m, Weit, Standweit, Hochsprung, Kugel, Speer, Diskus,

Freitag, 9.10. Bermersbach:
Siegrun Gerstner + Trainer
17Uhr 800m und 3000m alle Klassen


Sonntag,11.10. Bermersbach:
1 Schreiber______________1 Stopper 11Uhr 1000m alle Klassen

Wahlfünfkampf 2020
1 Lauf, 1 Wurf, 1 Sprung sowie zwei Wahldisziplinen.
Mehr als 5 Disziplinen sind möglich. Alle Disziplinen ab dem
20.06.2020 (angemeldete Wettkämpfe) kommen in die Wertung, auch Kreisveranstaltungen und überregionale Wettkämpfe (Selbstnachweis).
Der Wahlfünfkampf wird für alle Klassen ausgeschrieben. Mehrere Disziplinen sind möglich. Die besten Disziplinen kommen in die Wertung.
Abgabeschluss: 18.10.2020 an Adi Marxer
Mannschaftswertung:
Es werden immer fünf Wettkämpfer/innen zu einer Mannschaft (automatische Wertung) zusammengefasst.
Ziel sollte sein, dass jeder LAG- Verein mindestens eine Mannschaft stellt.
Liebe Trainer und Abteilungsleiter motiviert eure Sportler!!!
Die ewige 10- Bestenliste ist auf der Homepage der LAG einsehbar.


12.09.2020 Hochzeit Bastin & Jessica:
Sportler/innen der LAG Obere Murg und des TV Langenbrand stehen Spalier für Jessica und Bastin Wörner
Am Samstag, 5. September fand im historischen „Alten Rathaus“, im Bürgersaal, hoch über der Altstadt von Gernsbach, die standesamtliche Trauung von Jessica Beeck und Bastin Wörner statt. Nachdem sie nach der Trauung die steilen Treppen des Rathauses herab gestiegen waren, blieben sie überrascht stehen. Unter Einhaltung des „Corona Abstandes“ waren Rasenkraftsportler des TV-Langenbrand und viele Leichtathleten/innen der LAG Obere Murg zum Spalier angetreten. Grün- Weiße Luftballons schmückten den Weg. Corsin Wörner hielt das Laudatio auf seinen Bruder mit dem Hinweis, dass 2021 bei den Deutschen Leichtathletikmeisterschaften im Hammerwurf wieder mit den Wörner-Brüdern zu rechnen sei. Bastian ist selbst nicht nur seit den Kindesbeinen aktiver Sportler, sondern auch seit vielen Jahren erfolgreicher Trainer. Corsin freute sich, dass Jessica ihren Bastin bei seinem Sport unterstützt und auch als Helferin bei den Veranstaltungen in Langenbrand in vielen Funktionen tätig ist. Bevor jedoch das Geschenk der Aktiven übergeben wurde erklärte Auli Weber dem Brautpaar, dass nun noch die letzte Hürde überwunden werden muss. Bastin nahm seine Jessica auf den Arm und überging die Hürde, nicht ganz im technischen Hürdenstil, aber dafür sehr sicher! Besser sah er dann bei den Wurfdisziplinen aus. Den Heuler warf er aus großer Distanz durch die Eheringe (Reifen) und auch beim Steinstoßen landete er sofort zwei Treffer. Damit stand der Übergabe des gemeinsamen Geschenkkorbes nichts mehr im Wege. Mateo Körner, einer seiner jugendlichen Schützlinge, übergab das gemeinsame Geschenk mit einem vielfältigen Inhalt für Braut und Bräutigam. Tobias Künstel und Joachim Wörner vertraten den Turnverein Langenbrand, den Stammverein von Bastin. Tobias Künstel gratulierte, im Namen des Turnrates, dem Brautpaar und betonte den starken Einsatz von Bastin für den Verein, denn Bastin ist nicht nur Sportler und Trainer, sondern gehört auch dem Dreiervorstandsteam des TV-Langenbrand an. Der Bräutigam bedankte sich, auch im Namen seiner Ehefrau, bei allen Anwesenden für die tolle Überraschung und die Geschenke. Die kirchliche Trauung findet am Samstag, 19.September in der Pfarrkirche St. Valentin Langenbrand im Familienkreis statt.

IMG-20200905-WA0014

IMG-20200905-WA0018


29.08.2020: Termine
12./13.09: Walldorf, BaWü Aktive / U20
19./20.09.: Schutterwald, Mehrkampf- Meeting
19./20.09.: Elsaß, Eurodistrikt
25.09.: Weisenbach, LAG Meisterschaften U12 und jünger
26./27.09.: Bietigheim- Bissingen, BaWü Mehrkampf U18
03.10.: Lörrach, Bad. M. Einzel U16
03.10.: Langenbrand, LAG Meisterschaften Hammer & Diskus
04.10.: Weisenbach, U14 und älter
09.10.: Bermersbach, Mittelstrecken aller Klassen


29.08.2020: DM2020
Wörner Brüder bei den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig beim Hammerwurf
Der Traum eines jeden Sportlers ist es sich für Deutsche Meisterschaften zu qualifizieren. Dass dies dann auch noch zwei Brüder in derselben Disziplin erreichen ist schon etwas Besonderes und dann noch unter „Coronabedingungen“. In diesem Jahr war für die Qualifikation alles anders. Nachdem in einem normalen Jahr eine Qualifikationsweite vorgegeben ist, wird die erfüllt ist die Teilnahme gesichert, galt 2020 ein Rankingsystem. Zugelassen wurden nur die besten 10 Werfer mit den Bestweiten von 2019 und 2020.
Beim Meldeschluss lagen Corsin und Bastin zwar in der DLV- Bestenliste 2020 unter den Top 10, aber in der Rankingliste reichte es Bastin nicht für die Zulassung. Erst Bundestrainer Helge Zölkau sorgte für Klarheit, denn ihm war bekannt, dass manche Sportler die noch 2019 aktiv waren entweder ihre Laufbahn beendet hatten oder 2020 nicht starteten.
Somit gab es „Grünes Licht“ für Corsin und Bastin Wörner. Sie fuhren nach Braunschweig, um am Samstag, 8. August im Stadion von Eintracht Braunschweig den Wettkampf zu bestreiten. Dass solch ein Wettkampf nicht einfach ist, wussten die Brüder. Aufwärmen auf dem Nebenplatz mit Einwerfen, Aufenthalt im Callroom, Einmarsch aller 10 Werfer unter Aufsicht zur Wettkampfstätte, nur 2 Versuche beim Einwerfen im Stadionring, dann Wettkampf.
Beide kamen nicht richtig in den Wettkampf obwohl ihnen klar war, dass sie nichts zu verlieren hatten. Bastin begann mit einem ungültigen Versuch und Corsin mit mageren 55,74m. Weitere Werfer begannen mit ungültigen Versuchen. In Runde 2: Bastin und Corsin ungültig. Nun hieß die Devise: „Alles oder nichts“.
Corsin warf 57,41m und erreichte damit den Endkampf. Für Bastin war nach einem gültigen Versuch von 55,93m der Wettkampf mit Platz 9 beendet. Nun konnte Corsin befreit werfen: 60,04m im vierten- und 60,53m im fünften Durchgang. Im 6. Durchgang versuchte er nochmals alles - leider ungültig. Damit belegte er Platz 8. Sieger wurde Tristan Schwandke vom TV Hindelang, der auch am 5. Juli das „Hammerwerfen mit Musik“ in Langenbrand gewonnen hatte.

Corsin + Bastin 2020 Dt. M.

13.08.2020: Aktualisierung
Bilder von unseren Springen und Werfen mit Musik Meetings sind nun auch endlich online.
- Bilder
hier, sowie
- Presseberichte hier
- Ergebnislisten hier
Viel Spaß!


12.08.2020: Pressebericht von der BLV Homepage (rawo) zum Springen mit Musik (Stab& Kugel)
Die hohen Höhen blieben aus beim Weisenbacher Stabhochsprung-Meeting
Die Wolken am Himmel hingen ziemlich tief im Murgtal und auch die Sieghöhen beim 13. Stabhochsprungmeeting der LAG Obere Murg unter dem Motto „Erst am Himmel ist die Grenze“ fielen tiefer aus als in den Vorjahren. 
In der Männerklasse stieg Favorit Dennis Schober (ASV Landau) erst bei 5,04 Meter in den Wettkampf ein, als alle Konkurrenten bereits ausgeschieden waren. Doch der Sieger des Meetings von 2017 konnte drei Mal die Höhe nicht bezwingen und blieb ohne gültigen Versuch. So ging der Sieg an Fabian Brummer (LG Filstal) mit 4,64 Meter. Die Frauensiegerin machte es da besser: Salome Schlemer (LAZ Zweibrücken) gewann mit neuer Bestleistung von 3,74 Meter. Corona-bedingt ohne Zuschauer und eine Woche vor den Deutschen Meisterschaften auch ohne die in den Vorjahren anwesenden deutschen Spitzenathleten lag der Fokus des Meetings in Weisenbach damit auf dem Nachwuchs. Bei der männlichen Jugend U20 holte sich Sebastian Mergenthaler (LG Gäu Athletics) den Sieg mit 4,24 Meter. Der einheimische 4-Meter-Springer Paul Stößer (LAG Obere Murg) blieb dieses Mal bei 3,84 Meter hängen und wurde Dritter hinter Louis Lindner (LG Filstal, 3,94). Sieger der männlichen Klasse U18 wurde Lion-Jerome Tür (LG Neckar-Enz) mit starken 4,14 Meter. Bei der weiblichen U18 ging der Sieg an Martina Landt (LAZ Ludwigsburg) mit 3,24 Meter. Die Wertung der Jugend M15 gewann Robin Humbert (ASV Landau) mit 2,84 Meter. Besser waren jedoch M14-Sieger Caesar Konz (LGR Karlsruhe) mit 3,04 Meter und M13-Sieger Ben Silas Kribelbauer (Zweibrücken) mit 2,94 Meter. Hervorragend eingestellt war W15-Siegerin Jenna Fischer (Ludwigsburg), die starke 3,24 Meter überquerte. Joy Kessler (Neckar-Enz) gewann mit ebenfalls beachtlichen 3,04 Meter die Klasse W14 und Livia Anneliese Könsgen (Zweibrücken) entschied die W13 mit 2,54 Meter für sich. Auch die Nachwuchs-Kugelstoßer konnten mit einigen Bestleistungen aufwarten. In der männlichen Jugend U20 setzte sich mit der 6-Kilo-Kugel Felix Neudeck (LG Filstal) mit 13,79 Meter an die Spitze. In der weiblichen U20 gewann Josefa Metzinger (SR Yburg Steinbach) mit der 4-Kilo-Kugel mit 12,01 Meter. Bei den U18-Athleten zeigte Frederic Frey (LAG) mit der 5-Kilo-Kugel mit 11,68 Meter die größte Weite. Sein weibliches Pendant mit der 3-Kilo-Kugel war Eva Hoferer (LG Ortenau Nord) mit 12,26 Meter. Auf Platz zwei steigerte hier Carolina Kambeitz (TV Iffezheim) ihre letztjährige Bestweite um fast einen Meter auf 11,24 Meter. Auch Julia Wörner (LAG) als Dritte verbuchte mit glatten 11,00 Metern eine neue Bestweite. Sieger M15 wurde Nico Lanz (TV Gernsbach) mit 11,13 Meter.  
 Ralf Wohlmannstetter / blv

Bilder von rawo zum Bericht hier

https://www.blv-online.de/news/detail/news/die-hohen-hoehen-blieben-aus-beim-weisenbacher-stabhochsprung-meeting



09.07.2020: Pressebericht von der BLV Homepage (rawo) zum Springen mit Musik (Weit& Drei)
Rekordfestival bei Wettkampfpremiere nach Corona-Pause / Ruth Hildebrand neue dreifache Rekordhalterin
Weisenbach (rawo) – Es war eigentlich wie immer: Beim traditionsreichen Springermeeting der LAG Obere Murg purzelten die Rekorde fast im Minutentakt. Die Leichtathleten aus dem Murgtal hatten die Sportanlage am Sennel auf Vordermann gebracht, die Sandgrube war perfekt geglättet und die Athletinnen und Athleten füllten die Flächen um die Anlaufbahnen. Und doch war dieses Mal alles anders: Insbesondere fehlten die Sitzgelegenheiten rund um die Anlagen, beim Anlauf fehlten die lautstarken Anfeuerungsrufe und das zigfache rhythmische Klatschen, das in den letzten Jahren öfters Bestweiten rausgekitzelt hatte – Zuschauer waren nach den Pandemie-Vorgaben nämlich keine zugelassen. So konnten sich nur die Springerinnen und Springer gegenseitig anfeuern – und trotzdem sah man fast überall zufriedene Gesichter.
Überraschender Weise machte sich die lange Trainings- und Wettkampfpause gar nicht so sehr bemerkbar wie befürchtet. Zwölf persönliche Bestleistungen, einen Stadionrekord, fünf Cuprekorde und einen badischen Seniorenrekord konnte LAG-Ehrenvorsitzender Adi Marxer an der Stadionansage verkünden. Dabei standen die Leistungen für die meisten im Vorfeld gar nicht so im Mittelpunkt. Nein, die Athletinnen und Athleten waren froh, endlich mal wieder einen Wettkampf machen zu dürfen. Für die meisten war es der erste in der Saison 2020 überhaupt. Und daher fiel das Jubeln vielleicht sogar ein bisschen mehr aus.
„Wir wollten an der Tradition festhalten und den Springern die Möglichkeit eines Testwettkampfes bieten“, so Adi Marxer. „Den ursprünglich geplanten Termin haben wir nach hinten verschoben.“ Und die Sportler dankten mit hervorragenden Leistungen, bei denen der Dreisprung klar im Vordergrund stand und der Weitsprung dieses Mal etwas abfiel. Die Weiten standen zwar nicht absolut im Fokus, aber es wurde um jeden Zentimeter gekämpft. „Es ist wichtig, nach so langer Pause wieder das Gefühl für den Wettkampf zu bekommen – das kann man mit Training nicht vergleichen“, brachte es eine der Springerinnen auf den Punkt.
Für die Höhepunkte sorgte Ruth Hildebrand von der MTG Mannheim. Die letztjährige deutsche W15-Meisterin steigerte den Stadionrekord im Dreisprung der weiblichen Klassen auf sehr gute 12,66 Meter und stellte für die Klasse U18 damit und zudem mit 6,15 Meter im Weitsprung zwei neue Cup-Rekorde auf. Insgesamt blieben drei Springerinnen über der alten Stadionrekordmarke von 12,19. Bei den Frauen stellte Victoria Fichtel (TSV Rottweil) mit 12,41 Meter einen neuen Cup-Rekord auf und die Zweitplatzierte Lea Triendl (TSG Weinheim) verfehlte die alte Rekordmarke mit 12,18 nur um einen Zentimeter. Bei der weiblichen Jugend U18 blieb hinter Hildebrand auch die Zweitplatzierte Fehintola Oladejo (MTG Mannheim) mit 12,35 Meter deutlich über der alten Marke.
Einen neuen Cup-Rekord gab es auch bei den Mädchen W15, wo Aliena Thiele, ebenfalls MTG Mannheim, die neue Marke auf 11,33 Meter schraubte. Herausragender Springer der Männerklasse war Simon Sieber (LC Schaffhausen). Der schweizer Vizemeister landete mit 15,13 Meter deutlich vor der Konkurrenz. Bei der Jugend U20 gewann Nicklas Sammet (MTG Mannheim) mit 13,95 Meter knapp vor seinem Vereinskameraden Mathis Hager (13,90). Für einen neuen Cup-Rekord sorgte in der Altersklasse M45 Simon Schwab (/LV Ettenheim) mit 12,57 Meter.
Beim Weitsprung erreichte der U-20-Jugendliche Moritz Heene (1. FC Kaiserslautern) mit 6,92 Meter die größte Weite des Tages. Männer-Sieger Joschka Feilhauer (LG Region Karlsruhe) sprang 6,87 Meter weit. Simon Hahn (MTG Mannheim) gewann mit 6,38 Meter die Wertung U18 und der einheimische Luis Roth (LAG) stellte als Sieger der Klasse M15 mit 5,69 Meter eine neue Bestleistung auf. In den weiblichen Klassen war Ruth Hildebrand mit ihren 6,15 Metern die Beste. Ines Ruf (LG Offenburg) sprang als Siegerin der Frauenklasse 5,82 Meter. Ihre Vereinskameradin Nele Neumann gewann mit 5,39 Meter die Klasse U20. Bei den Mädchen U16 beeindruckte die 14-jährige Alisa Müller (LG Ortenau Nord) mit 5,05 Meter.

Bilder von rawo zum Bericht hier

https://www.blv-online.de/news/detail/news/weit-und-dreisprungmeeting-der-lag-obere-murg


09.07.2020: Presseberichte von Adi Marxer zum Springen und Werfen mit Musik

Tristan Schwandke 72,60m und Kai Hurych 76,81m sorgen für Höhepunkte beim Hammerwerfen mit Musik der LAG Obere Murg am 5. Juli in Langenbrand im Schwarzwald
69 Teilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet haben unter Corona- Bedingungen (ohne Zuschauer) Bestleistungen und Rekorde aufgestellt.
So warf Tristan Schwandke (TV Hindelang) eine beeindruckende Serie (alle über 71m) wobei der weiteste Wurf mit 72,60m gemessen wurde. U18 Werfer Kai Hurych (KSV Fürth 09) warf nicht nur Platzrekord, sondern Europäische Jahresbestleistung mit 76,81m. Auch er zeigte eine konstante Serie: 74,66m-76,81-75,01m-76,45m). Den dritten Platzrekord verfehlte Aileen Kuhn (LAZ Ludwigsburg) in der Klasse U18 nur knapp. Sie begann mit neuer Bestleistung von 68,22m und steigerte sich im 5. Durchgang auf 69,58m. Den Frauenwettkampf gewann Katharina Mähring (TSG Heilbronn) mit 59,13m. Auch die Werfer der LAG Obere Murg überzeugten in der Männerklasse: Corsin Wörner 62,35m und sein Bruder Bastin 59,03m. Yosef Alqawati (MTG Manheim warf 61,45m.


„Springen mit Musik“ bei der LAG Obere Murg: Cup und Stadionrekorde!!!!
Ruth Hildebrand von der MTG Mannheim überragende Athletin
Am Samstag war wieder Hochstimmung in Weisenbach im schönen Nordschwarzwald. Weit- und Dreispringer sorgten bei heißer Musik für Höchstleistungen. Bei der von der Sparkasse Rastatt- Gernsbach gesponsorten Veranstaltung gab es einen Stadionrekord und fünf Cup- Rekorde.
Überragend die U18 Athletin Ruth Hildebrand von der MTG Mannheim die sich mit neuem Cup- Rekord von 6,15m beim Weisprung und neuem
Stadionrekord von 12,66m beim Dreisprung an die Nationale Spitze sprang.
Ebenfalls Cup- Rekorde sprangen Victoria Fichtel, TSV Rottweil, bei den Frauen mit 12,41m, Simon Schwab (LV Ettenheim, bei den Senioren M45 mit 12,57m, Aliena Thiele, MTG Mannheim, in der Klasse W15 mit 11,33m. Den Dreisprung der Männer gewann der Schweizer Simon Sieber, LC Schaffhausen, mit 15,35m.


09.07.2020: Werfen mit Musik am 05. Juli
Die Ergebnisse vom Hammerwerfen sind hier, Bilder folgen im Laufe der Tage.

05.07.2020: Springen mit Musik am 04. Juli
Vielen Dank allen Athleten, Trainern, Betreuern und Helfern für das tolle Meeting am Samstag, vor allem unter den besonderen Voraussetzungen
Die Ergebnisliste vom Weit- und Dreisprung ist
hier, Bilder folgen im Laufe der Tage.


02.07.2020: Werfen mit Musik am 05. Juli
Auch für das Hammerwerfen am Sonntag: Nach Eingang der Meldungen und Meldeschluss haben wir die Gruppeneinteilung vorgenommen (s. unter Teilnehmerlisten).
Bitte auch den Coronofragebogen ausfüllen mitbringen und vor Ort unterschreiben.
Natürlich auch die Musiktitel nicht vergessen
πŸ˜‰.
Wir freuen uns!



01.07.2020: Springen mit Musik am 04. Juli
Nach Eingang der Meldungen und Meldeschluss haben wir die Gruppeneinteilung vorgenommen (s. unten und unter Teilnehmerlisten).
Bitte auch den Coronofragebogen ausfüllen (unter
Teilnehmerlisten), mitbringen und vor Ort unterschreiben.
Natürlich auch die Musiktitel nicht vergessen
πŸ˜‰.
Wir freuen uns auf Samstag!
Starterliste Weitsprung Stand 01Juli2020
Starterliste Dreisprung Stand 01Juli2020



28.06.2020: Springen mit Musik am 04. Juli


Corona-Durchführungsbestimmungen nach den Richtlinien Leichtathletik- Baden- Württemberg und der Landesregierung vom 10.6.2020

Springen mit Musik am 4. Juli in Weisenbach

  • - Keine Zuschauer innerhalb der Anlage erlaubt, Zutritt der Anlage nur für Helfer, Kampfrichter, Mitarbeiter, Trainer, Athleten, Verbandsaufsicht und Pressevertreter
  • - Datenerfassung der anwesenden Personen beim Betreten der Sportanlage und 4 Wochen aufbewahren: Name & Vorname, Funktion, Verein, Telefon Nr. oder Adresse
  • - Bei der Datenerfassung wird durch Ankreuzen und Unterschrift der Person, die die Sportanlage betritt, die Coronafreiheit und der Nichtkontakt zu einem bestätigten SARS-CoV-2 Fall in den letzten 14 Tagen versichert.
  • - Stempel: Jeder der die Sportanlage betritt bekommt auf den Arm einen LAG- Stempel. Damit er zum Beispiel nach dem Toilettenbesuch nicht nochmals registriert werden muss.
  • - Mindestabstand von 1,5m sind einzuhalten. Bänke werden keine aufgestellt. Bringt eure Klappstühle mit.
  • - Die vorgegebenen Wege (mit Band und Hürden vorgegeben) bei der Sprunganlage sind einzuhalten
  • - Umkleideräume und Duschen sind nicht geöffnet.
  • - Toiletten sind offen, Desinfektionsmittel steht zur Verfügung.
  • - Maskenpflicht beim Betreten der Sportanlage, beim Gang zur Toilette

und beim Kauf von Getränken und Verpflegung

  • - Coachingzone: In der Zone hält sich nur der Trainer des aufgerufenen Springers auf.
  • - Getränke und Verpflegung: Hier bitten wir um diszipliniertes Anstehen (Abstand 1,50m)
  • - Urkunden werden vereinsweise ausgelegt. Ehrengaben werden persönlich übergeben, dabei hat der Übergebende Handschuhe anzuziehen.
  • - Desinfektionsmöglichkeiten: Besteht beim Ein- und Ausgang sowie in der Nähe der Verpflegungsausgabe.
  • - Meldegebühren:
Wir bitten die Vereine die Meldegebühren bis zum Meldeschluss am Dienstag, 30.6. auf das Konto der LAG Obere Murg zu überweisen:
IBAN: DE 04 6655 0070 0060 2578 88 Sparkasse Rastatt-Gernsbach
Verwendungszweck: Springen mit Musik

21.06.2020: Werfen mit Musik
Die Ausschreibung für das Hammerwerfen mit Musik am 05.07.2020 in Langenbrand liegt nun vor hier
 Die Veranstaltung muss noch zusammen mit den Hygienevorschriften vom Verein und von der
Gemeinde Forbach genehmigt werden.Da wir vor haben, alle Vorschriften einzuhalten, gehen wir mal davon aus, dass wir auch die Genehmigung erhalten.
Wenn wir eine Absage bekommen würden, wird das mitgeteilt.
Sonst bleibt die Ausschreibung und der Zeitplan wie in der Anlage.
Je nach Meldeeingang kann sich der Zeitplan auch noch etwas verschieben. Auch das wird rechtzeitig mitgeteilt.
 
Ausschreibung Werfen mit Musik 05 Juli 2020

15.06.2020: Meeting- Termine verlegt
Anbei die neuen Termine. Trotz Corona und allen damit eingehenden Einschränkungen haben wir uns entschieden, unsere Meetings durchzuführen. Ausschreibung (Hammer folgt) und die Corona Vorgaben zur Info hier

04 Juli 2020:
Springen mit Musik in Weisenbach- Weitsprung und Dreisprung, 100m und Schülermehrkämpfe gestrichen

05. Juli 2020: Werfen mit Musik in Langenbrand - Hammerwerfen

xxxx: Springen mit Musik in Weisenbach- Stabhoch und Kugel , noch kein neuer Termin festgelegt
Ausschreibung Springen mit Musik Weit Drei  13Jun2020

01.06.2020: Presse
Rarität: Trainingslager T-Shirt der LAG Obere Murg mit Absage ausgeteilt
Weisenbach(mar)- Am Sonntag 24.Mai versammelten sich die Teilnehmer des abgesagten Trainingslagers auf dem Sportgelände in Weisenbach. Von den Verantwortlichen wurde darauf geachtet, dass der Mindestabstand unter den Teilnehmern eingehalten wurde. Dies war auf den Sportanlagen kein Problem.

Normalerweise wären die Leichtathleten vom 14. April bis 17. April zum Olympiastützpunkt Zweibrücken gereist um dort intensiv zu trainieren. Die T- Shirts mit dem Aufdruck „Trainingslager Zweibrücken 2020“ waren schon gekauft als aus „Corona-Gründen“ der Aufenthalt abgesagt werden musste.
Birgit Mungenast, die die T- Shirts über das Sporthaus Fischer bestellt hatte, handelte schnell und ließ noch nachträglich die Aufschrift „Absage“ mit aufdrucken. LAG- Sprecher Thomas Gerstner bedankte sich bei ihr. Weiterhin bei Tanja Wunsch die 2020 die Hauptorganisatorin der Maßnahme war.

Sein besonderer Dank galt jedoch dem Ehepaar Dr. Helga Rett und Dr. Kristian Rett, die sich spontan bereit erklärten die gesamten Kosten der 35 T- Shirts zu übernehmen. Unter dem Beifall der Anwesenden überreichte er Helga und Kristian Blumen und ein Geschenkkarton mit Weisenbacher Weinspezialitäten.

Pasted Graphic

Pasted Graphic 1

Foto Marxer: LAG- Nachwuchsmehrkämpfer Frederic Frey und Svenja Mungenast im Trainingslager T- Shirt


11.04.2020: Meeting- Termine
Aufgrund Covid-19 gibt es folgendes Termin- update:
Zunächst befristet bis zum Außerkrafttreten dieser Verordnung (derzeit 15. Juni 2020) werden sämtliche Veranstaltungen im Kreisgebiet ausgesetzt.

11. Juni 2020: Springen mit Musik in Weisenbach- Stabhochsprung und Kugelstoßen: Vom Kreis nicht genehmigt
Die Ausschreibung werden wir trotzdem allen Stabhochspringern und Kugelstoßern zukommen lassen mit dem Hinweis, dass der 11.6. abgelehnt ist und wir uns um einen Ersatztermin bemühen.

27. Juni 2020: Springen mit Musik in Weisenbach- Weitsprung, Dreisprung, 100m und Schülermehrkämpfe: Unter Vorbehalt genehmigt

28. Juni 2020: Werfen mit Musik in Langenbrand - Hammerwerfen: Unter Vorbehalt genehmigt

  • Der DLV hat bis 19.Juli alle Wettkämpfe ausgesetzt. Damit auch die Deutschen Seniorenmeisterschaften in Zittau.
  • Über das Mannschaftsfinale am 12.9. in Lage gibt es noch keine Informationen. Auch nicht über einen evtl. Qualifizierungstermin.
  • Der BLV hat den Mannschaftskampf um die Badischen Meisterschaften am 9.Mai in Langensteinbach abgesagt.
  • Der WLV hat seinen Termin am 30. Mai in Murr ebenfalls abgesagt.
  • Abgesagt sind weiterhin die BW-Meisterschaften der Senioren am 13./14.Juni in Weinstadt

Bleibt gesund & trotz allem ein frohes Osterfest !


Pasted Graphic 1


07.03.2020: Meeting- Termine
Unsere Meeting- Termine stehen fest:
11. Juni 2020: Springen mit Musik in Weisenbach- Stabhochsprung und Kugelstoßen
27. Juni 2020: Springen mit Musik in Weisenbach- Weitsprung, Dreisprung, 100m und Schülermehrkämpfe
28. Juni 2020: Werfen mit Musik in Langenbrand - Hammerwerfen


07.03.2020: Unsere LAG Senioren
Pasted Graphic


05.02.2020: Bilder LAG- Nachmittag
Die Bilder vom LAG- Nachmittag sind hier .
Viel Spaß!


14.01.2020: LAG Rekordliste
Die aktuelle Rekordliste ist hier

14.01.2020: Willkommen in 2020! LAG Nachmittag vom 05.01.2020
Presseberichte zum LAG Nachmittag und LAG - Zugängen/ Abgängen sind hier